Lehrerinfo

Sinn und Zweck

Die Webseite www.AFi-KiDS.de wurde von der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) entwickelt, um Kindern im Alter von ca. fünf bis zehn Jahren die Möglichkeit zu bieten, sich unter Anleitung ungezwungen mit dem Thema Alzheimer, der häufigsten Form der Demenz, zu beschäftigen. 
Ziel des Angebots ist es, bei Kindern ein Bewusstsein für die Symptome der Alzheimer-Krankheit zu schaffen und einen „Aufhänger“ für gemeinsame Gespräche und Austausch innerhalb der Familien zu bieten.
Den Kindern soll zudem durch eine Reihe von praktischen Anregungen für den Umgang mit Patienten dabei geholfen werden, Berührungsängste (wieder) abzubauen und sie zu gemeinsamen Aktivitäten mit erkrankten Großeltern motivieren.

Worauf es ankommt

Kinder im Vorschulalter sollten wissen, dass eine demente Person krank ist und dass sich verletzende Handlungen, wie zum Beispiel Aggressivität, nicht gegen sie persönlich richten. Großeltern bleiben Großeltern, auch wenn sie durch die Erkrankung verändert sind müssen Alzheimer-Patienten nicht wie „rohe Eier“ behandelt werden. Gemeinsame Aktivitäten von Jung und Alt machen dann Sinn, wenn beide Parteien davon profitieren und sie ihnen gut tun.

Für Sie als Lehrer

Als Pädagoge sind Sie herzlich eingeladen, die AFi-KiDS im Rahmen Ihres Unterrichts zu verwenden. Die Inhalte der Webseite werden über die Vereine fragfinn und Seitenstark in regelmäßigen Abständen durch Medienpädagogen redaktionell geprüft. Sie können sich gerne einbringen, indem Sie uns Ihre Ideen und Anregungen oder praktische Tipps zur Verbesserung der AFi-KiDS Webseite zusenden. 

Zur Kontaktseite